Öko-Leder für Büromöbel

Öko-Leder für Büromöbel

Lederpolsterung für Bürosofa – es ist sicherlich schön und prestigeträchtig.

Ein solches Billigprodukt kann jedoch nicht genannt werden. Die neue Art von Kunstleder, genannt Öko-Leder, steht dem natürlichen Material in vielen Eigenschaften nicht nach. Es verbindet die positiven Leistungsmerkmale des Naturmaterials mit relativ geringen Kosten.

Was ist das?
Öko-Leder ist also ein künstliches Material. Wie das übliche Kunstleder hat es eine Stoffbasis. Aber hier endet seine Ähnlichkeit mit billigem Kunstleder. Die Außenbeschichtung besteht nicht aus Polyvinylchlorid, sondern aus porösem Polyurethan. Der Gewinn an Qualität des Produkts ist enorm.
-Polyurethan ist viel stärker als PVC.
-Polyurethanbelag hat, wie auch Naturleder, eine poröse Struktur. Interessante Tatsache: Die Atmungsaktivität von Ökoleder steht dem Naturmaterial nicht nur in nichts nach, sondern übertrifft es sogar.
Die molekulare Struktur von Polyurethan ist so beschaffen, dass es den Effekt der Selbstreparatur nach kleineren Beschädigungen hat.
Das Material sieht sehr schön aus und es ist keine Schande, Polstermöbel für das Büro des Managers zu kaufen.

Öko-Leder für Büromöbel

Vorteile
Zusätzlich zu den aufgelisteten Vorteilen hat die Öko-Lederpolsterung solche Vorteile.
-Eigenschaften bei unterschiedlichen Temperaturen nicht verliert: im Winter bei Kälte und im Sommer bei Hitze.
-Das Polstermaterial ist robust und langlebig.
-Polyurethan-Beschichtung ist vollständig umweltfreundlich. Die Möbel haben keinen unangenehmen und stechenden Geruch nach „Chemie“. Der Grund dafür ist, dass die Polsterung keine flüchtigen giftigen Stoffe an die Luft abgibt. Es besteht keine Gefahr, allergisch zu reagieren.
-Die Abwesenheit von chemischer Aktivität. Zum Beispiel zerstören Ölflecken die polymere Struktur von gewöhnlichem Kunstleder. Öko-Leder ist chemisch neutral gegenüber verschiedenen Umgebungen.
Eco-Leder ist weich und fühlt sich sehr angenehm an, wie ein gut verarbeitetes Naturmaterial.
-Geringe Kosten. In diesem Fall ist das ideale Verhältnis zwischen hoher Qualität und niedrigem Preis keine leere Phrase, sondern Realität.

Besonderheiten der Pflege
Lederbezüge sind in der Pflege eher kapriziös. Öko-Leder benötigt im Gegensatz zu Leder keine aufwendige Pflege. Seine Oberfläche lässt sich mit einer milden Seifenlösung leicht von Schmutz befreien. Wenn ein Fleck zurückbleibt, wird er mit einer wässrigen Ammoniaklösung entfernt. Einzige Bedingung ist, dass die Polsterung trocken abgewischt werden muss. Übermäßiges Wasser führt zu einer Verschlechterung der Polsterung.