Gartenmöbel: welche soll ich wählen?

Damit das Gartengrundstück nicht nur schön, sondern auch gemütlich wird, ist es wichtig, eine bequeme Sitzecke zu organisieren und die richtigen loungemöbel dafür auszuwählen. Stellen Sie sich vor: Sie sind in Gesellschaft von Familie und Freunden und genießen eine wohlverdiente Pause an der frischen Luft, sitzen in bequemen Gartenstühlen um einen Tisch voller sommerlicher Snacks. Es ist ein idyllisches Bild, nicht wahr? Verwirklichen Sie es, indem Sie unseren Artikel lesen und sich für Ihre Gartenmöbel entscheiden! Mal sehen, welche Outdoor-Möbel für Ihren Garten am besten geeignet sind, ob sie ein Highlight oder eine Dekoration sein werden und Ihnen viele Jahre gute Dienste leisten werden.

BESTE AUSSENMÖBEL

Wenn Sie einen Erholungsbereich auf Ihrem Grundstück einrichten, möchten Sie die besten Gartenmöbel auswählen. Aber es ist unwahrscheinlich, dass schöne und teure Möbel Ihnen angenehme Emotionen bringen, wenn die Pflege dafür zu viel von Ihrer Zeit, Mühe und Geld in Anspruch nimmt, was nicht alle Gärtner denken, bevor sie den gewünschten Kauf tätigen.

AUSWAHL IHRER GARTENMÖBEL

Deshalb müssen Sie bei der Auswahl von Gartenmöbeln nicht nur auf das Aussehen und die Kosten achten, sondern auch auf die Pflegeeigenschaften des Materials, aus dem sie hergestellt sind.

Ein weiteres wichtiges Kriterium – Langlebigkeit, aber diese Qualität der Gartenmöbel wird nicht nur durch das Material bestimmt. Die Langlebigkeit von Outdoor-Möbeln hängt direkt damit zusammen, wie sorgfältig und verantwortungsbewusst Sie bereit sind, sie zu pflegen.

Holz

Eines der beliebtesten Materialien für die Herstellung von Gartenmöbeln war und ist Holz. Tische, Stühle, Bänke aus Naturholz sind eine tolle Ergänzung für den Sitzbereich in jedem Garten. Wenn das Haus, andere Gebäude und Elemente der Landschaftsgestaltung sind im Landhausstil gemacht, Gartenmöbel aus Holz – ideal für Ihr Gebiet.

Gartenmöbel aus Holz sind schön und umweltfreundlich, ihr Angebot ist reichhaltig und umfasst Optionen für jeden Geschmack und Geldbeutel. Aber der Preis hängt von der Qualität der Möbel ab: der günstige Kauf wird Angst vor Feuchtigkeit, kleinen Temperaturschwankungen und Sonnenlicht haben, während die teuren Möbel aus haltbarerem Holz hergestellt und mit speziellen Schutzlacken überzogen sind, was sie widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse macht.

Aber selbst wenn Sie bereit sind, eine teure Anschaffung zu machen, denken Sie daran, dass alle Holzmöbel besondere Bedingungen und Pflege brauchen – es ist notwendig, vor dem Regen zu verstecken, für den Winter in einem warmen Raum zu entfernen, und gelegentlich mit verschiedenen Zusammensetzungen behandelt: Antischimmel, widerstandsfähig gegen Brennen und so weiter.

Unter freiem Himmel Holzmöbel „leben“ am besten ein wenig mehr als 3 Jahre, wenn Sie – ein fürsorglicher Besitzer, kann seine Lebensdauer auf 10 und mehr Jahre wachsen.

Rattan

Geflecht-Gartenmöbel aus Rattan sind eine Option für Ästheten, die keine Angst vor Schwierigkeiten haben.

Rattan ist nicht billig, sieht aber auch entsprechend aus – sehr schön und ansehnlich. Mit solchen Möbeln wird Ihre Sitzecke stilvoll und gemütlich, und Sie werden zweifellos stolz darauf sein, wie Sie diesen Teil Ihres Gartens gestaltet haben. Aber seien Sie darauf vorbereitet, dass die Rattanmöbel am kapriziösesten zu den Bedingungen sind. Gefährlich für sie sind die Naturkatastrophen, die unser Klima mit sich bringt: Regen, Sonne und Temperaturschwankungen haben eine verheerende Wirkung auf solche Möbel. Außerdem kann sich Korbweide bei aktiver Nutzung verformen.

Die richtige Pflege – Schutz vor Regen, Warmhalten, sorgfältiges Reinigen und Lackieren – verlängert jedoch die Lebensdauer von Rattanmöbeln erheblich und bringt sie auf die Marke von 10-15 Jahren.

Eine preiswertere und pflegeleichte Variante sind die Möbel aus synthetischem Rattan. Durch die hochwertige Nachahmung des Materials können Sie die Ästhetik von natürlichem Rattan beibehalten, während Sie gleichzeitig Geld sparen und weniger Aufwand für die Pflege betreiben.

Kunststoff

Universal-Material, wunderbar in sich selbst und erfolgreich zu imitieren die oben genannten Optionen ist, natürlich, Kunststoff.

Viele Gärtner werden selbstbewusst sagen, dass es sich um die besten Gartenmöbel handelt: langlebig, unprätentiös in der Pflege und leicht. Durch das geringe Gewicht und die glatte Oberfläche können Kunststoffmöbel auch von den kleinsten Familienmitgliedern sicher genutzt werden.

Kunststoffmöbel sind gut, weil ihr Angebot bei geringen Kosten so vielfältig ist, dass Sie leicht einen Tisch und Stühle finden können, die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen. Kunststoff-Gartenmöbel gibt es in absolut jeder Farbe und Größe und können mit natürlichen Materialien gestaltet werden.

Wenn Ihr Landhaus modern aussieht – zum Beispiel mit einem Siding – gibt es keine stilvollere Option als Kunststoffmöbel. Mit der Pflege werden Sie überhaupt nicht belastet: Solche Möbel sind sehr leicht zu reinigen. Um ein vorzeigbares Aussehen zu erhalten, ist es von Zeit zu Zeit notwendig, Schmutz abzuwischen, nach Regen das Wasser abzuschütteln und heruntergefallenes Laub zu entfernen. Im Winter reicht es aus, Kunststoffmöbel unter einem Dach zu verstecken, damit sie nicht unter dem Gewicht des gefallenen Schnees brechen.

Die Lebensdauer von Kunststoffmöbeln ist praktisch unbegrenzt, aber wenn doch einmal etwas passiert, schlägt die Notwendigkeit einer Ersatzbeschaffung nicht auf Ihren Geldbeutel durch.

Metall

Metall ist ein robustes und stilistisch vielseitiges Material, aus dem Outdoor-Möbel hergestellt werden, die nicht anfällig für Verformungen sind, keine Angst vor rauen Witterungsbedingungen haben – es brennt und verrottet nicht und sieht gleichzeitig elegant aus.

Bei ausreichendem Budget können Sie schmiedeeiserne Möbel mit einem einzigartigen Design erstellen: zum Beispiel mit Ihrem Familienwappen.

Wenn Sie sich für schöne Schmiedeeisenmöbel entscheiden, sollten Sie zwei Eigenschaften berücksichtigen: die Neigung zu rosten und das hohe Gewicht. Vergessen Sie nicht, Metall mit Rostschutzmitteln zu behandeln und achten Sie darauf, eine spezielle Plattform für die Metallmöbel vorzusehen – sonst wird es unangenehm zu benutzen, da beim Betrieb solcher Möbel die Beine tief in den lockeren Boden eindringen.

Geschmiedete Gartenmöbel werden Ihnen problemlos mehr als 20 Jahre lang dienen.

AUSSENMÖBEL: KOMBINIERTE OPTIONEN

Es ist erwähnenswert, dass die kombinierten Modelle von Gartenmöbeln unter Gärtnern sehr beliebt sind: Holz wird mit Metall oder Kunststoff kombiniert, geschmiedete Produkte werden mit Korbelementen ergänzt – und das ist nicht die ganze Liste der möglichen Optionen. Eine solche Kombination sieht nicht nur stilvoll aus, sondern hilft auch, einige der mit der Pflege von Gartenmöbeln verbundenen Schwierigkeiten zu lösen, sowie ihre Lebensdauer zu verlängern.

Schmiedeeisenmöbel mit einer Sitzfläche und Rückenlehne aus Holzlatten müssen sich beispielsweise nicht vor Regen verstecken oder im Winter vor der Hitze schützen – wenn die Latten ihr vorzeigbares Aussehen verlieren, reicht es, sie einfach durch neue zu ersetzen.

DIE BESTEN IDEEN FÜR GARTENMÖBEL

Es wird nicht falsch sein zu sagen, dass die besten Gartenmöbel die sind, die man mit eigenen Händen gemacht hat. Es kann nicht nur schön, sondern auch so funktional wie möglich sein, weil Sie alle Modelle „unter sich“ machen: für Ihre Bequemlichkeit, können Sie Stühle mit einer Fußstütze zur Verfügung stellen, organisieren unter dem Tisch einen Raum für die Lagerung von Gartenbedarf und so weiter.

Wenn Sie eine funktionelle und originelle Ruhezone auf Ihrer Datscha schaffen wollen, können Sie Gartenmöbel mit Ihren eigenen Händen herstellen. Wenn Sie die Grundkenntnisse im Umgang mit einfachen Werkzeugen haben, werden Sie diese Aufgabe leicht bewältigen.

Verwenden Sie Holz als Basis – es ist das einfachste Material, das Sie selbst bearbeiten können. Sie können einzigartige Möbel aus alten Kisten herstellen oder Standard-Möbelsets mit malerischen Schnipseln dekorieren, die Sie bei einem Spaziergang im Wald gefunden haben. Die Hauptsache – vergessen Sie nicht, über die Oberfläche ihrer Kreationen Haut gehen, um Freunde und Verwandte von Splittern zu schützen, und behandeln Möbel mit Antischimmel Zusammensetzung. Die Lebensdauer von selbstgemachten Möbeln wird wahrscheinlich kurz sein, aber für die Zeit, in der Sie sie benutzen, werden sie Ihnen viele positive Emotionen bringen.

Nachdem Sie nun alles über die Vor- und Nachteile von Gartenmöbeln aus diesem oder jenem Material erfahren haben, bleibt nur noch die Entscheidung, welches Material für Sie am besten geeignet ist. Haben Sie es schon getan? Dann machen Sie sich Gedanken über den Gesamtstil Ihres Wohnbereichs, die komfortable Anordnung der Gartenmöbel – und setzen Sie Ihr Idealprojekt schnell in die Tat um!